fettmedia.com - Veranstaltungstechnik - Bühne - Licht - Ton in Graz
fettmedia.com - Veranstaltungstechnik - Bühne - Licht - Ton in Graz

mia.madre.mio


mia.madre.mio - Ein zeitgenssisches Tanzstck, ein Solo fr eine Tnzerin. Entwickelt von Mona May und getanzt von Elisabeth Cartellieri. Hannes Lerch verwandelte das TTZ-Graz in einen abstrakten, intimen Raum, der durch die Bewegungen der Protagonistin und die Bewegung des Publikums (Zuseher waren eingeladen sich im Raum frei zu bewegen, Sthle zu verschieben, den Platz zu wechseln, zu sitzen, zu gehen...) einer stndigen Metamorphose unterlag.

Zum Stck mit den Worten von Mona May: Eine Bilderflut: Bilder aus dem Leben eines Menschen. Einer Frau. Eines kleinen Kindes. Ein Wunsch. Wehmut. Ein anderes Bild, einer anderen Frau. Ihre Mutter. Verwirklichung. Dann wieder eingesperrt in sich. Und wieder Bilder, Begegnungen mit Menschen, eingegossen in ein Hoffen, das sich nie erfllen wird. Eine beklemmende Sehnsucht nach Ausbruch. Aus einer Rolle. Eine alte Frau. Ein Leben, ein Weg und keine Kreuzung mehr. Ist es das Ende? Oder beginnt der Tanz, ihr ganz persnlicher LebensTanz erst?

Die Aufgabe der Lichtgestaltung bei dieser Produktion war es zum einen Teil das Bhnenbild (Hannes Lerch) zur Geltung zu bringen und zum anderen den Fokus stndig auf der Protagonistin zu halten, was Angesichts der geringen Mittel und der enormen Bhnengre (13m x 18m) kein leichtes war.

Powered By Website Baker